FC Schalke 04 Fan Club Allgäu Schalker e.V. 2009

Premium Partner

BMW Fink Sascha's Kachelofen Schlemmermaul Bistro Relax Finanzprofis Allgäu

Startseite

JHV Allgäu Schalker

Glück Auf,

bei unserer Jahreshauptversammlung am 01.11.2019 standen unter anderem die turnusmäßigen Wahlen des Vorstandes an. Wir gratulieren der alten und neuen Vorstandschaft, bestehend aus Mehmet Sentürk (Vorstand), Hartmut "Huub" Hennecke (Schriftführer) und Frank Stappen (Kassier) zur einstimmigen Wiederwahl! Vielen Dank für euer riesiges Engagement für unseren Fanclub!

Nadine Krause und Andi Herb sind zudem als neue Kassenprüfer gewählt worden. Auch an euch ein herzliches Dankeschön!

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Vorhaben und Ideen für 2020 ausgetauscht, unter anderem eine gemeinsame Fahrt zu einem Heimspiel unserer Schalker in der Rückrunde, und man ließ den Abend in geselliger Runde ausklingen

MW


Heimspielderby

Glück Auf,

auch beim diesjährigen Heimspiel gegen "die Anderen" waren wir Allgäu Schalker wieder vertreten. Nach einer GEnialen Choreo zu Beginn des Spiels hätten die Blauen die drei Punkte normalerweise eintüten müssen... Spielerisch war das Derby auf jeden Fall wieder ein Schritt in die richtige Richtung - das stimmt uns alle sehr positiv! Hier noch ein paar Impressionen vom Derby-Samstag.

MW


Jahreshauptversammlung

Glück Auf, am Freitag, 01.11.2019 findet ab 17:04 Uhr unsere Jahreshauptversammlung im "C1" in Sonthofen, Grüntenstraße 24 statt.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

MW



Jochen Schneider zu Gast bei den Allgäu Schalkern

Glück Auf,

letzten Sonntag machten sich die Schalker Profis wie jedes Jahr auf den Weg und besuchten S04-Fanclubs in ganz Deutschland. Den weitesten Weg nahm dabei Jochen Schneider auf sich - er besuchte uns Allgäu Schalker im Bistro Relax in Oberstdorf und legte dafür 675 Kilometer von Gelsenkirchen aus zurück.

Der sehr sympathische Sportvorstand stellte sich nicht nur den Fragen von Interviewführer Dieter Greif, sondern nahm sich auch für die einzelnen Anliegen aller anwesenden Fans reichlich Zeit. Außerdem wurden auch sämtliche Foto- und Autogrammwünsche erfüllt.

Der "Manager-Empfang" fand zusammen mit den Schalker Freunden Unterallgäu im Rahmen unseres 10-jährigen Vereinsjubiläums statt.

Wir wünschen Jochen Schneider viel Erfolg und ein allzeit gutes Händchen auf Schalke und freuen uns auf ein Wiedersehen!

MW



10 Jahre Allgäu Schalker

unser Jubiläum steht an! Zusammen mit den Schalker Freunden Unterallgäu

Glück Auf,

unser Bernd hat frische Infos über den anstehenden "Spielerempfang" am kommenden Sonntag:

Servus beinand,

und wer gespannt auf den Namen des avisierten Spielers ist, den wir angekündigt haben: es wird kein Spieler sein, sondern unser neuer Vorstand Sport.

Freut euch auf Jochen Schneider.

Also am 12.05. auf nach Oberstdorf. Besucht uns auf der Blau-weißen Partymeile vorm Bistro Relax ab 11.04 Uhr.

Also unbedingt schon mal dick im Kalender anstreichen!

MW


Zu Gast bei Freunden

Allgäu Schalker reisen nach Nürnberg

Glück Auf,

nach der beeindruckenden Choreo beim Heimspiel der Schalker gegen unsere Freunde aus Nürnberg im November 2018 sollte beim Rückspiel in Franken die beeindruckende Fanfreundschaft aufs Neue unter Beweis gestellt werden:

Die Allgäu Schalker machten sich gemeinsam mit den Schalker Freunden Unterallgäu in dem FCN-Fanclub Rot-Schwarz Allgäu auf den Weg in die Frankenmetropole.

Dort wurden wir zwar alle erneut Zeuge einer mehr als dürftigen Leistung unserer Schalker Mannschaft, erlebten aber wieder einmal die GEilste Fanfreundschaft auf diesem Planeten.

Unter dem Motto "Rot-Schwarz Blau-Weiß bis in die Ewigkeit" zeigten beide Fanlager, wie eng sie trotz beiderseitigem Abstiegskampf miteinander verbunden sind. Und wie sollte es auch anders kommen, endete die Flutlicht-Partie 1:1 unentschieden.

MW


Wir nehmen Abschied

Glück Auf,

zum gestrigen Pokalabend erreichte uns kurz vor Anpfiff die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Manager Rudi Assauer nach langer Krankheit verstorben ist. Unser Bernd richtet ein paar letzte Worte an Mister Schalke:

Servus beinand,

normalerweise ist Pokaltag Festtag. Gestern allerdings hing über all dem die Trauer.

Gerade noch fröhlich auf Schalke angekommen, die rituellen hors-d'oeuvre in Gestalt von hopfenhaltigem Getränk erstanden und dann ertönt das Benachrichtigungszeichen des Smartphones. Ah, die letzte Absprache zur Kartenübergabe wird gerade mitgeteilt. Kurz nachgeschaut - und dann: ungläubiger Blick: Der Rudi ist tot.

Alle sind überrascht, geschockt. Damit hat niemand gerechnet. Erinnerungen werden wach, die Frage, wie es gleich in der Arena sein wird.

Und dann ist es , wie es nur auf Schalke sein kann: Hühnerpelle beim Gedenken, bei den vielen "Rudi Assauer" Rufen. Selbst beim Torjubel ist Rudi nicht vergessen. Spruchbänder in der Kurve erinnern an die Legende. Und die Spieler auf dem Platz spielen auf, wie es sich zu Ehren von Rudi gehört: mit Kampf, mit Leidenschaft und ab und an sogar mit kleinen Kabinettstückchen.

4-1 werden wir heute abend gegen Düsseldorf siegen. Aber das ist (fast) Nebensache. Der Rudi ist tot. Eine Schalker Legende, die niemals vergessen wird.

RiP Rudi
Und bestimmt legst Du jetzt beim Fußballgott ein paar gute Worte für uns ein...

Glück auf!

 

MW


Einigermaßen versöhnlicher Jahresabschluss

Allgäu Schalker zu Gast in Augsburg und Stuttgart

Glück Auf,

wer hätte im Mai gedacht, dass der FC Schalke 04 zum Jahresende im Abstiegskampf steckt? Damals feierte man gerade die Vize- und Reviermeisterschaft. Von beidem ist man im Moment ungefähr so weit entfernt wie Roger Wittmann von der Realität.

Zum Jahresende gab es aber dann noch zwei sportlich versöhnliche Ausflüge für uns Allgäu Schalker nach Augsburg und Stuttgart, bei denen dann auch 04 wichtige Punkte mitgenommen werden konnten.

Vor dem Spiel in Augsburg ging es noch zur Bezirksversammlung in die Kälberhalle. Dort wurden interessante Infos über die Vergabe von Auswärtskarten weitergegeben und Stefan Milewski von den Naabtal-Knappen wurde zum Bezirksvorsitzenden wiedergewählt.

Das Spiel selbst lässt sich in zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten unterteilen: grenzte das Auftreten im ersten Abschnitt für die Fans noch an Körperverletzung, konnte man mit dem zweiten Durchgang dann spielerisch und kämpferisch gut leben, sodass am Ende ein 1:1 zu Buche stand.

In Baden-Würtemberg ging dem Spiel ein Besuch auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt voraus, wo man sich mit dem ein oder anderen alkoholischen Getränk auf das Spiel einstimmte. Es sollte eines der deutlich besseren Art werden. Die Mannschaft hatte es sich scheinbar zu Herzen genommen, dass man sie mit "Wir wollen euch kämpfen sehen" aus Augsburg verabschiedet hat. Gegen den VfB Stuttgart setzte man sich hoch verdient mit 3:1 durch und kann so Weihnachten zumindet etwas entspannter feiern. Beim letzten Spiel des Jahres war dann auch das Glück mal auf Schalker Seite, als Thommy und vor allem Gonzalez Stuttgarter Mega-Chancen liegen ließen.

Hier noch ein paar Impressionen der beiden Ausflüge:

MW


Schöne Weihnachten!

Glück Auf,

Die Allgäu Schalker wünschen all ihren Mitgliedern, Fans und Gönnern im Namen der Vorstandschaft ein schönes Weihnachtsfest!

MW


Wovon singt heut jeder Fan...

...SCHALKE UND DER FCN

Glück Auf,

am vergangenen Samstag waren nach über 04 Jahren endlich wieder unsere Freunde vom 1. FC Nürnberg bei uns auf Schalke zu gast.

Beim 5:2 Sieg unserer Knappen konnte ganz Deutschland beobachten, was wahre Freundschaft bedeutet: die Gäste wurden bereits mittags herzlich in Gelsenkirchen empfangen und man feierte zusammen die innigste Fußball-Fanfreundschaft auf diesem Planeten.

Aber dann im Stadion setzten die über 60.000 Fans nochmal ordentlich einen drauf: es sollte die erste Choreographie in der Geschichte des Deutschen Fußballs werden, in die das KOMPLETTE Stadion (inklusive Gästefans!) einbezogen wurde. Es war atemberaubend; das Motto "Tradition ist nicht Asche bewahren - sondern die Weitergabe des Feuers" wurde gelebt - von jedem Einzelnen. 

Feuer gab es dann auch auf dem Platz, denn neben der beispiellosen Freundschaft stand natürlich auch ein Fußballspiel an, bei dem es um drei Punkte ging, die beide Teams dringend benötigten.

Und gibt es aus Schalker Sicht eine GEilere Geschichte zu diesem Spiel, als die des Doppeltorschützen Steven Skrzybski, der bereits mit Schalke-Tasche als Kind zur Schule ging?

Die Schalker gewannen überzeugend gegen die Freunde vom Club, spielten dabei über weite Strecken auch einen sehr ordentlichen Fußball. Auch wenn unsere Gäste mit der nächsten deftigen Auswärtspleite wieder in Richtung Franken mussten, feierten beide Fanlager auch nach dem Spiel gemeinsam weiter.

Eben kein Duell, wie jedes andere...

MW


Jahreshauptversammlung der Allgäu Schalker

Glück Auf,

Hier noch ein paar Impressionen von unserer Jahreshauptversammlung vom letzten Samstag.

Ein riesiges Dankeschön an unseren Präsi Mehmet Sentürk, der uns in seine Weinstube nach Oberstdorf eingeladen hat und uns unter anderem mit einem hervorragenden Essen einen wunderbaren Abend bereitet hat!

MW


Nach dem WM-Aus geht es endlich mit richtigem Fußball weiter...

Trainingsauftakt beim FC Schalke 04

Glück Auf,

am 01.07. war es endlich soweit und unser Cheftrainer Domenico Tedesco bittete seine Mannschaft zur ersten Einheit der neuen Saison vor über 2.000 Zuschauern.

Unser Bernd war mit vor Ort und berichtet aus Gelsenkirchen:

"Servus beinand',

viele haben sich darauf gefreut, viele sind von 'Die Mannschaft' enttäuscht worden.
Aber jetzt ist die Saure-Gurken-Zeit vorbei. Der Ball rollt wieder. Und zwar beim geilsten Club der Welt, unserem FC Schalke 04.

Da der Trainingsauftakt auf einem Sonntag lag, ließen es sich einige Allgäu Schalker nicht nehmen und sind kurzerhand aufgebrochen ein paar Impressionen einzufangen.

Bei strahlend königsblauem Himmel kamen die Profis pünktlich um 10.30 Uhr aus dem Kabinentrakt am Trainingsgelände. 28 Profis und Jugendspieler machten sich voll motiviert, wie es wirkte, auf direktem Weg zum Trainingsplatz vor der Geschäftsstelle.

Gut 90 min dauerte die komplette Einheit. Etwas einlaufen, ein paar Schnelligkeitsübungen, 9er Gruppen in denen es im 7 gegen 2 um die meiste Anzahl an Ballberührungen, ohne das einer der zwei ihn berührte, ging und zum Abschluss ein kleines Turnier der drei Gruppen untereinander. Zwischendurch immer wieder mal etwas traben oder Dehn- und Kraftübungen.

Mit dabei waren die Neuzugänge Omar Mascarell, Suat Serdar, Steven Skrzybski und Mark Uth. Ebenso Johannes Geis, der von seiner Spanienleihe zurück ist. Aus dem Juniorenbereich durften Nassim Boujellab, Lennart Czyborra, Benjamin Goller, Florian Krüger, Jannis Kübler, Ahmed Kutucu und Niklas Wiemann mittrainieren und auch morgen mit nach China reisen.
Dazu kamen die uns bekannten Gesichter von Ralf Fährmann, Alexander Nübel, Michael Langer, Abdul Baba, Pablo Insua, Thilo Kehrer, Naldo, Sascha Riether, Nabil Bentaleb, Daniel Caligiuri, Yeven Konoplyanka, Weston McKennie, Benjamin Stambouli, Bernhard Tekpetey, Franco di Santo und Cedric Teuchert.

Glück auf!"

MW